Pluto
#16
http://www.zeit.de/wissen/2015-07/new-h ... alan-stern
Zitat:New Horizons

"Wir haben gerade mal an der Oberfläche des Pluto gekratzt"

Immer neue spektakuläre Bilder von Pluto schickt die New-Horizons-Sonde zur Erde. Doch das Beste kommt noch, sagt der wissenschaftliche Leiter der Mission Alan Stern. Interview: Christian Honey

27. Juli 2015 16:11 Uhr ...
find ich spannend
Zitieren
#17
Eine Meldung von Mai d. J. - ich habe sie zufällig gefunden...
Zitat:Zähflüssiges Wassereis

Gigantische Eisvulkane auf dem Pluto entdeckt [...]

San Antonio (U.S.A.) - Astronomen des Southwest Research Institute (SwRI) haben auf dem Kleinplaneten Pluto einzigartige Eisvulkane entdeckt. Laut der Publikation im Fachmagazin Nature Communications belegt diese Sonderform des Vulkanismus, dass in der jüngeren Vergangenheit des Pluto zähflüssiges Wassereis aus seinem Inneren ausgetreten sein muss. Bei diesem Prozess sind bis zu sieben Kilometer hohe Eisberge mit einem Durchmesser zwischen zehn und 150 Kilometern entstanden.

Weil sich in der Umgebung einiger Eisvulkane am Rande, der mit gefrorenem Stickstoff bedeckten Tiefebene Sputnik Planitia kaum Einschlagskrater befinden, gehen die Wissenschaftler davon aus, dass die Eisvulkane in kosmischen Maßstäben betrachtet jung sind. Realistisch ist laut den Entdeckern ein Alter von einigen 100 Millionen Jahren. Der Pluto selbst soll 4,5 Milliarden Jahre alt sein. [...]

Der sogenannte Kryovulkanismus, bei dem statt einer heißen Gesteinsschmelze eisiges Material ausgestoßen wird, tritt auch auf unterschiedlichen Monden des Planeten Jupiter, Saturn und Neptun auf. Die kuppelförmige Struktur und Größe der kürzlich entdeckten Eisvulkane sind jedoch im Weltraum bisher einzigartig. Die beiden größten Eisvulkane haben die Namen Wright Mons und Piccard Mons erhalten. Der Piccard Mons hat ein Volumen, das ähnlich groß wie das des Mauna Loa auf Hawaii ist. [...] Entdeckt wurden die Eisvulkane dank Beobachtungsdaten der Raumsonde New Horizons, die im Juli 2015 den Kleinplaneten Pluto mit einem Abstand von 12.000 Kilometern passierte.
https://www.forschung-und-wissen.de/nach...t-13376214

Schneemann
Zitieren


Gehe zu: