Russland vs. Ukraine
(Gestern, 19:29)Broensen schrieb: Es rechnet ja auch niemand ernsthaft mit einer Rückeroberung durch Kampf. Die Hoffnung war doch eigentlich von Anfang an eher die, dass man die Russen auf der Krim isolieren und vom Nachschub abschneiden könnte:
genau das hatte ich geschrieben - die Krim ist nur über wenige NAchschubwege zu versorgen
- Landrouten nördlich des Asowschen Meeres, die im Feuerbereich der Ukraine liegen
- Fähren mit neuralgischen Anlandungsbrücken oder Landungsschiffe
- eine Luftbrücke (warum denke ich da immer an Stalingrad und Berlin mit unterschiedlichen Voraussetzungen) und
- die Kertsch-Brücke, die schon mehrfach von Anschlägen unterbrochen wurde

Die schönsten Befestigungen helfen nichts, wenn es dahinter an der Logistik für die Versorgung fehlt.
Zitieren
(Gestern, 18:36)Seafire schrieb: Fällt die Halbinsel an die Ukraine, dürfte es vermutlich um Putins Macht im Kreml geschehen sein“, meinte der Historiker und Osteuropa-Experte Prof. Dr. Klaus Gestwa von der Universität Tübingen im Sommer 2023 im Gespräch mit IPPEN.MEDIA:

Selsbt wenn die Russen die Krim wieder verlieren sollten, hat das für die russische Regierung keinerlei Konsequenz.

Oder glaubt der Tübinger Experte, dass dann einige Duma-Abgeordnete ein Konstruktives Misstrauensvotum gegen die Regierung einbringen.Big Grin

Im übrigen wird die Krim nicht durch militrärische Massnahmen wieder an die Ukraine gehen.

Dazu fehlen der Ukraine jetzt und in der Zukunft die Ressourcen.
Wenn man sich anschaut, welchen Aufwand die Deutschen bei der Eroberung der Krim 1941 betreiben mussten ...
Und das war eine intakte deutsche Armee und einer der besten Kommandeure.
Zitieren


Gehe zu: